INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG VON PERSÖNLICHEN DATEN
für Vertragspartner

Gemäß Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung vom 27. April 2016 r. (EU-Amtsblatt L 119 vom. 04.05.2016) informieren wir Sie über Folgendes;

1. Für die Verarbeitung verantwortliche Subjekte (Datenverantwortliche)

Ihre Daten werden von Litex Promo Sp. z o.o. mit Sitz in Ostrów Wielkopolski und der Kapitalgruppe Lubawa (nachstehend: Lubawa-Gruppe), also alle Subjekte, die zur Lubawa-Gruppe gehören, sowie von unseren vertrauten Partner, also Subjekte, die nicht zur Lubawa-Gruppe gehören, aber mit denen wir ständig zusammenarbeiten (nachstehend: Vertraute Partner). Diese Zusammenarbeit verfolgt meistens das Ziel, Ihnen bestmöglichen Service bei der Durchführung von Verträgen sowie der Bearbeitung von komplexen Bestellungen zu bieten, Angebote an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie Forschung und Aktivitäten zu veranlassen, die das Ziel haben, Ressourcen effektiver zu verwalten und sie an die Bedürfnisse unserer Kontrahenten anzupassen. Detaillierte Informationen bezüglich der Datenverantwortlichen finden Sie unter der folgenden Internetseite https://www.lubawagroup.com/pl/polityka-prywatnosci.

2. Gemeinsame Vereinbarungen zwischen Administratoren

Aufgrund dessen, dass die Lubawa-Gruppe und die Vertrauten Partner gemäß Art. 26 der DSGVO vom 27. April 2016 gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich sind, haben wir eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Alle Datenverantwortlichen kommen der Sorgfaltspflicht nach, um die Sicherheit der Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten. Sie können Sie an alle Datenverantwortliche im Falle jeglicher Fragen wenden. Wir haben insbesondere Folgendes vereinbart:

1) Der Datenverantwortliche, welcher Zugang zu den jeweiligen personenbezogenen Daten erlangt, ist für Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 der DSGVO gegenüber Ihnen verantwortlich;

2) jeder Datenverantwortliche ist dafür verantwortlich, Ihnen die Ausübung von Rechten zu ermöglichen, die unter Punkt 6 aufgeführt sind. Zu diesem Zweck wurde von uns eine Kontaktstelle eingerichtet (die entsprechenden Daten sind unten einsehbar. Ungeachtet des oben Gesagten können Sie Ihre Rechte ausüben, indem Sie Ihre Forderungen, Anträge oder Anfragen an den Datenverantwortlichen Ihrer Wahl übermitteln. In einem solchen Fall wird der von Ihnen gewählte Datenverantwortliche sie an die anderen Datenverantwortlichen zwecks Bearbeitung übermitteln und anschließend Ihnen eine Antwort gemäß den unter Art. 12 DSGVO aufgeführten Bedingungen und Fristen erteilen;

3) Der Datenverantwortliche, dem Sie Ihre personenbezogenen Daten übermitteln, ist für die Richtigkeit der gesammelten Daten verantwortlich,

4) Der Datenverantwortliche Litex Service sp. z o.o. mit Sitz in Ostrów Wielkopolski sorgt ebenfalls für die äußere Sicherheit von IT-Systemen, d. h. ihren Schutz vor Zugang unbefugter Personen, sowie für eine innere Organisation, die den besten Schutz bietet.

Der Wortlaut der zwischen den Datenverantwortlichen getroffenen Vereinbarungen befindet sich auf der folgenden Internetseite: https://www.lubawagroup.com/pl/polityka-prywatnosci.

3. Kontaktstelle

Wir haben uns entschieden, eine gemeinsame Kontaktstelle einzurichten, die Sie zur Ausübung von mit der Datenverarbeitung verbundenen Rechten sowie in Angelegenheiten kontaktieren können, welche den Schutz personenbezogener Daten betreffen. Wenn Sie den Datenschutzbeauftragten kontaktieren möchten, bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen.

– Anschrift: Litex Service sp. z o.o., ul. Staroprzygodzka 117, 63-400 Ostrów
Wielkopolski;

– E-Mail: iod@litexservice.pl

4. Zweck und Grundlage der Verarbeitung

Wir haben den Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten gemeinsam festgelegt. Wir werden personenbezogene Daten auf folgenden Grundlagen verarbeiten:

a) auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchst. b der DSGVO vom 27. April 2016 (nachstehend: DSGVO), zur Schließung und Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages,
oder Ausführung des Auftrages und aller vorhergehenden Tätigkeiten.

b) auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchst. c der DSGVO vom 27. April 2016 (nachstehend: DSGVO), um der rechtlichen Verpflichtung in Verbindung mit der Ausstellung und Aufbewahrung von Dokumenten und Rechnungen für durch den Datenverantwortlichen erbrachte oder in Auftrag gegebene Dienstleistungen nachzukommen, zur Erbringung von Ihnen zustehenden Kundendienstleistungen.

c) auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f der DSGVO vom 27. April 2016 (nachstehend: DSGVO) zwecks der Ausübung von Direktmarketing, sowie zur Verteidigung gegen und im Zusammenhang mit der Verfolgung von Ansprüchen und der Erfüllung sonstiger gesetzlicher Pflichten vor staatlichen Ämtern

d) auf Basis von Art. 6 Abs. 1 Buchst a der DSGVO auf Basis einer separat von Ihnen erteilten Einwilligung – falls dies erfolgt ist – zur Übermittlung von kommerziellen Angeboten.

e) Zwecks der Ausübung von Direktmarketing können wir ebenfalls ein Profiling Ihrer personenbezogenen Daten vornehmen, d. h. sie auf eine automatisierte Weise analysieren und letztendlich Voraussagen bezüglich Ihrer Vorlieben und Übermittlung angepasster Marketing-Informationen nutzen.

5. Datenempfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden von anderen Subjekten verarbeitet, die für den Datenverantwortlichen Dienstleistungen erbringen, welche sich u. a. auf Finanzclearing, Schutz von Sachen und Personen, Rechnungs-, Rechts-, Beratungs-, Consulting- und Archivierungsbüros, Wartung bzw. Reparatur von IT-Geräten und Software, in denen die Daten gesammelt werden, sämtliche andere Dienstleistungen, die das Treffen von Entscheidungen durch den Datenverantwortlichen bei seinen Tätigkeiten, welche mit der Vertragsschließung zwischen dem Datenverantwortlichen und Ihnen unterstützen.

6. Rechte von Personen, auf die sich die Daten beziehen, und Widerspruchsrecht

a) Sie verfügen über das Recht, vom Datenverantwortlichen Zugang zu denen personenbezogenen Daten, ihre Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung. Wenn die Verarbeitung durch den Datenverantwortlichen auf Basis Ihrer Einwilligung geschieht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie eine schriftliche Information an die Adresse des Datenverantwortlichen oder an die unter Punkt 3 angegebenen Kontaktdaten senden,

b) unabhängig von den unter Buchst. a Bestimmungen haben Sie das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung von Daten zu erheben, die nicht auf Grundlage Ihrer Einwilligung, eines Vertrages oder einer Gesetzesvorschrift stattfindet. Gegen das vom Datenverantwortlichen durchgeführte Direktmarketing, inkl. Datenprofiling und der Datenverarbeitung auf einer anderen als die in Satz 1 angegebene Rechtsgrundlage, können Sie unter der Adresse des Datenverantwortlichen oder des unter Punkt 3 aufgeführten Datenschutzbeauftragten einen Einspruch einlegen. Falls Sie dieses Recht ausüben, wird eine Verarbeitung der vom Einspruch betroffenen Daten durch den Datenverantwortlichen nach der Prüfung Ihres Antrags nicht mehr möglich sein, es sei denn, wir weisen auf, dass wichtige, rechtlich begründete Grundlagen zur Datenverarbeitung bestehen, die laut Gesetz als vorrangig gegenüber Ihren Interessen, Rechten oder Freiheiten angesehen werden bzw. wenn Gründe zur Ermittlung, Geltendmachung oder Abwehr von Forderungen bestehen,

c) Sie haben das Recht, Einspruch beim der Aufsichtsbehörde d. h. beim Präsidenten des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz einzulegen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Datenverantwortlichen auf eine gesetzeswidrige Weise stattfindet.

7. Datenaufbewahrungszeit

Ihre persönlichen Daten werden für einen vom Administrator festgelegten Zeitraum gespeichert
d.h. 10 Jahre, jedoch im Falle einer gesonderten Einwilligung, die bis zum Widerruf erteilt wird und in das Verfahren gemäß Punkt 3 einbezogen wurde 6 lit. a) und im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten bis zum Zeitpunkt der Einlegung des Widerspruchs, der in das unter Nummer 1 genannte Verfahren einbezogen wurde 6 lit. b.

8. Freiwilligkeit der Datenangabe

Die Angabe der personenbezogenen Daten ist freiwillig, jedoch kann eine Absage der Angabe von Daten, die zur Durchführung des Vertrages notwendig sind, eine Ablehnung der Durchführung der Bestellung bzw. des Vertrages nach sich ziehen.